Über mich

Karin Wiesmeier

Seit meiner Kindheit sind Tiere meine ständigen Wegbegleiter, mal mehr oder weniger. Auch wechselte die Art der Tiere, die mein Leben bestimmten. Nachdem 20 Jahre mein Pferd meine volle Freizeit in Anspruch nahm, kam ich dann 2004 wieder auf den Hund bzw. viele Hunde.

Ich engagierte mich ehrenamtlich als „Gassi-Geher“ in einem Tierheim. Ganz besonders lagen mir die Hunde, deren Vermittlung etwas länger dauern sollte, am Herzen. In vielen Jahren meiner ehrenamtlichen Tätigkeit, lernte ich viele verschiedene Hunde und deren Individualität kennen. Ich lernte aber auch, dass zum Tierschutz nicht nur die Aufnahme und Vermittlung der Tiere gehört, sondern dass man alles dafür tut, dass diese Tiere wieder ein entsprechendes Zuhause finden.

Daher beschloss ich schnell, mir fundierte Kenntnisse im Umgang mit Hunden, deren Verhaltensweisen und Bedürfnisse anzueignen und besuchte viele verschiedene Seminare, Abendvorträge und Workshops. Ebenso absolvierte ich in verschiedenen Hundeschulen mehrere Praktika.

Dann passierte, was vielen von uns passiert. Wir übernahmen einen Tierheimhund und kauften ein altes renovierungsbedürftiges Haus. Für das Tierheim fehlte mir dadurch erst einmal die Zeit, doch dafür hatte Toto ein neues Zuhause gefunden.

Selbstverständlich war Toto kein einfacher Hund und forderte all meine Zeit und Energie. Viele gemeinsame Trainingseinheiten prägten unser tägliches Leben. So kam es wieder zu einer Wende.

2012 fing ich an, als selbständige Hundetrainerin für eine renommierte Hundeschule im Rhein-Main-Gebiet zu arbeiten. Aus dieser Arbeit heraus entwickelten sich neue Ideen und Ansätze für meine Hundeschule.

Seit 2013 setze ich nun unter eigener Regie diese Ideen um. Schwerpunkte meiner Hundeschule sind individuelles Einzeltraining, Welpen-Training, gemischtes Training sowie Nasenarbeit (SHS) an.

Seit Mai 2015 bin ich geprüfte Hundetrainerin nach § 11 Tierschutzgesetz.

Hundesport

Unser Toto 
(Deutscher Schäferhund / Entlebucher Mix) war 8 Jahre alt, als ich begann, mit ihm Hundesport zu betreiben. Ihn führte ich in der Fährtenprüfung 1 (FPr. 1) und im SHS-Dreikampf bis in die LK 1.

Dora
Unsere Malinois-Hündin war zwei Jahre alt als sie zu uns kam. Sie habe ich bis in die Fährtenhundprüfung 1 (FH 1), im SHS-Dreikampf bis in die LK 2 sowie bei der Internationalen-Deutschen-ZOS-Meisterschaft in der Leistungsklasse 1 geführt.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne kläre ich alle offenen Fragen bei einem Gespräch. Kontaktieren Sie mich einfach, um einen Termin auszumachen.