KW Karin Wiesmeier - Kreative Hundefreizeit
Die Riednasen
Spürhundesport - SHS Nasenarbeit – eine artgerechte Auslastung des Hundes ….. schnüffeln wie die Profis - SHS (Spürhundesport) Es gibt viele verschiedene Rassen mit unterschiedlichen Veranlagungen, z.B.: Hütehunde, Wachhunde, Apportierhunde, Schutzhunde. Ebenso unterscheiden sich unsere Hunde in der Größe, im Alter wie auch ihrer körperlichen Verfassung (Hunde mit Handicap). Eines jedoch haben sie alle gemeinsam – ihren unglaublichen Geruchssinn. Diesen Geruchsinn besitzt der Hund schon von Geburt an und bleibt ihm bis ins hohe Alter erhalten. Aus der Rettungshunde- und Polizeiarbeit entstand eine neue Variante der Sucharbeit, der Spürhundesport (SHS). Mit etwas Geschick und gutem Timing plus Futterbestätigung, kann im Allgemeinen sehr schnell die Grundkonditionierung auf einen zu suchenden Gegenstand (z.B.: ein Feuerzeug) sowie das passive Anzeigen der Fundstelle erreicht werden. Im SHS wird das zuvor konditionierte Suchobjekt im Trümmerfeld, auf der Fläche oder in Behältern gesucht.
Trainingszeiten / Trainingsgelände der Hundeschulgruppen Das Training findet auf dem Gelände der Vereine statt, ist aber unabhängig von einer Mitgliedschaft. Montags 19:00 Uhr (17:30 Uhr für Vereinsmitglieder), beim Verein der Hundefreunde Mörfelden e.V. in Mörfelden. Freitags 16:30 Uhr (18:00 Uhr für Vereinsmitglieder), beim Schäferhundeverein OG Gernsheim in Gernsheim. Samstags 15:00 Uhr (16:30 Uhr für Vereinsmitglieder), bei den Trewwerer Bunte Hunde Rhein-Main e.V. in Trebur. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Absprache möglich.
Pressestimme